Transkutane elektrische Nervenstimulation

Die Schmerzlinderung mit diesen Transkutane elektrische Nervenstimulation Geräten bezeichnet man als Elektroanalgesie. EMS ist die Abkürzung für Elektromuskelstimulation, TENS steht für transkutane elektrische Nervenstimulation. Dabei reizen die Wechselstromimpulse die Nerven, die die Elektroden auf die Haut übertragen. Die Nerven senden die Schmerzsignale an das Gehirn. Das TENS-Gerät reguliert die Schmerzweiterleitung herunter. Die Schmerzfühler unter der Haut (Nozizeptoren) sind Nervenenden, die Verletzungen in elektrische Impulse wandeln, die das Gehirn als Schmerz auffasst. Mit dem Reizstromimpuls überlagert das TENS-Gerät die Schmerzsensoren und hemmt sie. Des Weiteren regt der Stromfluss das Gehirn an, Endogene Morphine auszuschütten und setzt die Schmerzschwelle herauf.

EMS-Geräte reizen Muskeln zur Kontraktion. Sie werden bei der Rehabilitation, zum Abnehmen und Muskelwachstum eingesetzt sowie bei Massagen. Die Geräte sind ebenfalls als Kombiapparate erhältlich.

Beurer EM 49 Digital TENS/EMS für die transkutane elektrische Nervenstimulation

Das Beurer Reizstromgerät ist eine 3-in-1-Lösung für die Schmerztherapie (TENS), die Muskelstimulation (EMS) und die Entspannung und Massage. Sie lindern mit dem Beurer Elektrostimulationsgerät Schmerzen nicht nur medikamenten- sowie nebenwirkungsfrei. Es bietet gleichzeitig die Möglichkeit der sanften Muskelregeneration und ein intensives Muskeltraining. Ihren persönlichen Entspannungsmoment bereitet das Kombigerät mit wohltuender Massage.

Beurer EM 49 Digital TENS

Die Funktionen des Beurer-Gerätes für die transkutane elektrische Nervenstimulation

Mit der integrierten Doctor´s Funktion stimmen Sie Ihr persönliches Therapieprogramm auf Ihre Bedürfnisse ab. Das Beurer EM 49 Digital bietet 64 vorprogrammierte Anwendungsprogramme zur TENS-, EMS- und Massagebehandlung sowie 6 individualisierbare Programme zur TENS- und EMS-Therapie. Die biphasischen Rechteckimpulse sind in der Intensität einstellbar.
Die optimale Übertragung der Impulse besorgen zwei regelbare Kanäle, die in vier selbstklebenden Elektroden enden. Sie kleben die Elektroden überall am Körper an.

Die Therapie mit Beurer für die transkutane elektrische Nervenstimulation

Schmerzen im Nacken-, Hals- und Schulterbereich sind oft Folgen von falscher Haltung, Stress oder zu viel Sport, Verrenkungen sowie Verspannungen. Eine gezielte Stimulation Ihrer Muskulatur bieten Sie Ihrem Körper mit den vier selbstklebenden sowie individuell einsetzbaren Elektroden zum sanften Muskeltraining und zur Regeneration. EMS spricht gezielt Muskeln an, indem es die Impulse direkt an die Muskelgruppen schickt.

Das Beurer Gerät bietet Schmerztherapie ohne Nebenwirkung: Sie setzen es gegen akute und chronische Schmerzen eingesetzt. Sie platzieren die Elektroden gezielt an Trigger-Punkten, sodass die Schmerzen gelindert werden. In vielen Fällen können Sie auf Medikamente und deren Nebenwirkungen verzichten.

Auf dem hinterleuchteten LCD-Display stellen Sie den Timer zwischen 5-100 Minuten ein. Mit der praktischen Größe von 132 x 63 x 23 mm und einem Gewicht von 116 g nehmen Sie das Gerät überall mit hin.

SaneoTENS für die transkutane elektrische Nervenstimulation

Transkutane elektrische Nervenstimulation SaneoTENS Schmerzlinderung elektrischer TENS Nervenstimulator zur Schmerzlinderung

Das digitale TENS Reizstromgerät SaneoTENS behandelt Ihre Schmerzen ohne Medikamente sowie Nebenwirkungen.
Das Saneo Reizstromgerät nutzt dabei die TENS-Therapie, die wissenschaftlich in der Medizin seit über 40 Jahren bewährt ist und anerkannt wird. SaneoTENS Gerät regt mit sanften elektrischen Impulsen, die Sie auf der Haut als angenehmes Kribbeln wahrnehmen, die Ausschüttung schmerzstillender, körpereigener Endorphine bei einer Behandlung von chronischen Schmerzen an. Durch die Impulse bei einer Behandlung akuter Schmerzen blockiert oder verringert das Saneo Reizstromgerät die Weitergabe des Schmerzempfindens zum Gehirn. Nach wenigen Minuten Behandlung spüren Sie ein Nachlassen der Schmerzen. Gewöhnlich hält die Linderung nach der Therapie an mit dem SaneoTENS.

Die Funktionen des SaneoTENS-Gerätes für die transkutane elektrische Nervenstimulation

Das SaneoTENS-Gerät ist ein zertifiziertes Medizinprodukt in deutscher Herstellerqualität. Es bietet 19 TENS-Programme, davon sind drei individuell einstellbar. Sie nutzen die vier selbstklebenden, wiederverwendbaren Elektroden, die den Reizstrom über zwei getrennt regelbare Kanäle aussenden zur Behandlung verschiedener Körperregionen. Das Gerät ist mit einem Clip am Körper befestigt. Es bietet ein großes Display für gute Lesbarkeit mit einer einfachen, intuitiven Bedienung einschließlich einer Timerfunktion für das automatische Abschalten. Die Energie liefert eine 9 V Blockbatterie.

Die Therapie mit dem SaneoTENS-Gerät für die transkutane elektrische Nervenstimulation

Das SaneoTENS-Gerät lindert chronische und akute Schmerzen wie Spannungskopfschmerzen und Migräne, Nackenschmerzen Verspannungen sowie Rücken- und Schulterschmerzen. Dazu kommen Gelenkschmerzen an Hüfte, Knie oder Kiefer und weitere Muskelschmerzen. Es wird eingesetzt bei Wirbelsäulensyndromen (HWS, BWS, LWS) und Ischiasnervbeschwerden und rheumatischen Beschwerden. Des Weiteren lindern Sie Menstruationsbeschwerden, Durchblutungsstörungen und Trigeminusneuralgien.

NE Hightech Med TENS für die transkutane elektrische Nervenstimulation

Das NE hightech Med TENS-Gerät ist auf dem Gebiet transkutane elektrische Nervenstimulation eine absolute Neuheit. Es besticht mit 45 Programmen für alle Körperteile. Das Vier-Kanal Kombigerät ist ein hochwertiges Medizinprodukt zur Schmerztherapie sowie zum Muskelaufbau. Die Investition in Ihre Gesundheit bietet durch den Wechsel der Impulse einzeln zwischen den vier Kanälen ein einmaliges medizinisches Programm. Der Hersteller gewährt zwei Jahre Garantie.

Die Funktionen des NE Hightech Med TENS Gerätes für die transkutane elektrische Nervenstimulation

TENS Gerät 4 Kanal EMS Gerät 220 Volt Reizstrom

Das NE Hightech Med Gerät hat vier Kanäle, ist zwischen den Kanälen zweifach isoliert und kommt mit vier Elektrodenkabeln und acht 40 x 40 mm selbstklebenden Spezialelektroden. Die EMS und TENS Einstellungen: Im synchronen Alternate EMS MODUS wechselt das Gerät zwischen den vier Programmen. Der TENS Modus, die transkutane elektrische Nervenstimulation, unterscheidet die Normal-, die Mixed Frequenz und die Burst-Width Modulations Rate. Es gibt 45 voreingestellte Programme und fünf frei einstellbare Programme. Die Intensität ist verstellbar um 1mA bis zur maximalen Leistung von 100mA bei 500 Ohm Widerstand pro Kanal und einer verstellbaren Kontraktionsdauer von 2-90 Sekunden und Entspannungsdauer von 2-90 Sekunden. Die ansteigende Kontraktion ist einstellbar von 1-8 Sekunden mit der Wahl der Stromarten in: asymmetrisch, rechteckig und biphasischem Impuls.

Die Stromversorgung funktioniert mit einer 9 V Block-Batterie oder dem Netzteil. Das Gerät kommt mit einer automatischen Abschaltung. Die Impulsfrequenz lässt sich verstellen mit 1Hz pro Tastendruck und die Impulsdauer von 50 ~ 400 µ verstellen Sie mit 10 µs pro Tastendruck und den Timer von 5-90 min. Alle Einstellungen können Sie verriegeln, einschließlich der Intensität. Das NE Med TENS Gerät wiegt 160 Gramm.

Die Therapie mit dem NE Med TENS Gerät für die transkutane elektrische Nervenstimulation

Das NE Med TENS Gerät lindert Schmerzen ohne Nebenwirkung, indem Sie es gegen akute oder chronische Schmerzen einsetzen und Sie kleben die vier Elektroden zum sanften Muskeltraining sowie zur Regeneration ein.

Omron Schmerztherapiegerät HeatTens für die transkutane elektrische Nervenstimulation

Transkutane elektrische Nervenstimulation Omron Schmerztherapiegerät HeatTens

Das OMRON Schmerztherapiegerät ist für den Hausgebrauch eine sichere, medikamentenfreie Alternative, um Schmerzen zu behandeln. Die Dualtherapie entspannt Muskeln mit Wärme und lindert Schmerzen, während TENS die Schmerzbekämpfung mit elektrischen Impulsen stimuliert.
Neun Programme sind für unterschiedliche Körperstellen zur Schmerzbehandlung voreingestellt. Sie stellen die Wärme- und TENS Intensitätsstufen individuell ein, ebenso wie die drei Massagemodi.
Eignet sich für die Behandlung der Körperpartien, an denen am häufigsten Schmerzen auftreten, wie Rücken, Schultern, Gelenke, Beine, Arme und Füße.

Die Funktionen des Omron Schmerztherapiegeräes für die transkutane elektrische Nervenstimulation

Die HeatTens Gel-Pads bringen Sie mit einem Abstand von 2,5 cm an einer schmerzenden Stelle an und wählen das voreingestellte Programm für diese Körperpartie aus. Sie verspüren klopfende, kribbelnde und massageähnliche Effekte bis zu leichten Muskelkontraktionen. Beginnen Sie mit niedriger Intensität und steigern langsam. OMRON HeatTens ist tragbar sowie aufladbar. Sie können es überall hin mitnehmen.

Die Therapie mit dem Omron-Gerät für die transkutane elektrische Nervenstimulation

Steife Schultermuskeln durch einen Blutstau oder eine Nervenkompression lindern Sie, indem Sie die Pads symmetrisch mittig am Rücken im Bereich der Schultern anbringen.
Schmerzen im unteren Rücken behandeln Sie mit niedriger Frequenz im voreingestellten Programm.
Wadenschmerzen und Schwellungen oder Schmerzgefühle der Waden lindern Sie mit den Pads über sowie unter den schmerzenden Waden am selben Bein.
Gelenkschmerzen, wie sie oft am Knie auftreten, machen Sie erträglicher, wenn Sie Pads an beiden Seiten des Gelenks befestigen.

Axion TENS EMS Kombi-Gerät für die transkutane elektrische Nervenstimulation

Das Stim Pro X9+ 4 Kanal Kombigerät von Axion ist für TENS EMS Reizstromanwendungen zu Hause.
Das Gerät steckt in einem stabilen Gehäuse. Es besitzt seitlich gummierte Streifen, die schützen vor Beschädigungen. Dazu kommt eine hygienische gummierte Tastatur mit ergonomischer Bedienung. Der
Batteriesparmodus schaltet EMS Gerät bei Inaktivität nach 80 Sekunden aus. Die Bedienung ist einfach bei einem übersichtlichen Display 62 x 42 mm mit Beleuchtung. Sie nutzen den Timer bis 60 Minuten oder verwenden es im Dauerbetrieb.

axion TENS EMS Kombi-Gerät

Die Funktionen des Axion TENS EMS Kombi-Gerätes für die transkutane elektrische Nervenstimulation

Ds Axion Gerät ist ein zertifiziertes Medizinprodukt der Klasse II. Das multifunktionale Axion bietet einerseits TENS Schmerzlinderung, andererseits EMS Training und Reizstrommassage sowie Beckenbodentraining mit über 37 Programmen und acht einstellbaren Modi.
Die vier Kanäle mit acht Elektroden sind gleichzeitig nutzbar durch eine komplette Kanaltrennung. Die Intensitätseinstellung ist stufenlos im Bereich 1 bis 100 mA einstellbar. Geliefert wird das Axion-Gerät im Transportkoffer mit Batterien und acht Elektroden.

Die Therapie mit dem Axion-Gerät für die transkutane elektrische Nervenstimulation

Das handliche Gerät ist mit verschiedenen Elektroden und Sonden kombinierbar. Damit ergeben sich zahllose Anwendungsmöglichkeiten, die Sie am gesamten Körper durchführen können.
Für die transkutane elektrische Nervenstimulation TENS haben Sie fünf frei einstellbare und sechzehn vorprogrammierte TENS-Modi.
EMS bietet drei frei einstellbare sowie vierzehn vorprogrammierte EMS-Modi und zwei Massage-Programme.
Für das Beckenbodentraining gibt es fünf Spezialprogramme bei Inkontinenz mit einer optionalen Vaginal- oder Analsonde.

1 Gedanke zu „Transkutane elektrische Nervenstimulation“

Kommentare sind geschlossen.